Kinder und Jugendliche

Wie können Kinder und Jugendliche selber präventiv wirken?

  • Nein sagen, wenn sie sich in einer Situation unwohl fühlen, und Körperkontakt ablehnen, wenn sie ihn nicht wünschen; es gibt kein Recht auf Körperkontakt, wenn das Gegenüber nicht einverstanden ist.
     
  • Schlechte Erfahrungen oder belastende Ereignisse möglichst genau aufschreiben (was ist wann und wie passiert, wie hat es sich angefühlt?); die Notizen helfen später in der Fachberatung.
     
  • Mit einer Vertrauensperson über negative Erfahrungen oder belastende Ereignisse sprechen (z. B. mit Eltern, Lehrpersonen, Freunden usw.), nicht aber direkt mit der übergriffigen Person.
     
  • Unterstützung im eigenen Umfeld oder bei den Beratungsangeboten von Pro Juventute (Telefonnummer 147) beanspruchen.
     
  • Sich versichern, dass weitere Schritte nur mit ihrem Einverständnis unternommen werden.
zurück