Siegerehrung der Suva Fairplay-Trophy 2018/19

An der Siegerehrung der Suva Fairplay-Trophy 2018/2019 in der swissporarena in Luzern erhielten 13 Vereine ihre Diplome. Die Auszeichnungen übergaben SFV-Präsident Dominique Blanc, Laurent Prince, Technischer Direktor des SFV, Peter Hofstetter, Mitglied des Zentralvorstand sowie Edith Müller von der Suva-Geschäftsleitung. Nach der Ehrung verfolgten die Vertreter der Siegervereine das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Luzern und den BSC Young Boys.

Die Auszeichnung zum fairsten Verein des Jahres durfte bei den Männern der FC Escholzmatt-Marbach aus der Innerschweiz entgegennehmen. Bei den Frauen ging die Suva Fairplay Trophy in diesem Jahr an den jurassischen Verein FC Coeuve.

SFV-Zentralpräsident Dominique Blanc lobte das Fairplay-Engagment der Vereine: «Ich glaube, diese Klubs zeichnet eine vorbildliche Vereinskultur aus. Dass sich jedes Teams im Verein während eines ganzen Jahres in jedem Spiel vorbildlich verhält, ist eine grandiose Leistung.»

Rangliste Suva Fairplay-Trophy Frauen (Top 5)

  1. FC Coeuve

  2. FC Adligenswil

  3. FC Phönix Seen

  4. FC Einsiedeln

  5. FC Fortuna Olten

Rangliste Suva Fairplay-Trophy Männer (Top 5)

  1. FC Escholzmatt-Marbach

  2. SC Grafenried

  3. FC Bäretswil

  4. FC Schattdorf

  5. FC Rot-Schwarz

 

(SFV)

zurück