SFV-Konditionstrainer

Informationen SFV Konditionstrainerausbildung

SFV-Konditionstrainer

 

Anmeldung SFV-Konditionstrainerkurse:
SFV, TA Ausbildung, Postfach,
3000 Bern 15
Anmeldefrist 30.06.
 

05.07.2018

SFV-Konditionstrainer

Konditionstrainer SFV

1. Einführung

Dieser Kurs ist für Trainer vorgesehen, die eine Spezialausbildung absolvieren und im Bereich Kondition als Spezialisten arbeiten wollen. Der Kurs Konditionstrainer SFV besteht aus drei Teilen: den durch Swiss Olympic durchgeführten Kurs, die SFV-Kurse sowie den Prüfungsmodulen. Die Aneignung von Wissen zu den verschiedenen Bereichen der Kondition stellt den Kerninhalt dieses Kurses dar.

Das Niveau 1 dient zur Vertiefung der Inhalte aus den absolvierten
   
Trainerkursen (bis zum UEFA A-Diplom).

Auf Niveau 2 liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung der physischen Leistungsfähigkeit des Einzelspielers.

Das Niveau 3 vermittelt die im Spitzenfussball notwendigen Kenntnisse.

 

2. Diplom, Gültigkeitsbereich und Spielkategorie

Diplom Konditionstrainer SFV Niveau 1 / Spezialisierung Kondition Swiss Olympic:

Ausbildungslabel U-15, Footeco.

Diplom Konditionstrainer SFV Niveau 2: Nachwuchsförderung: U-18, U-16; 1. Liga Promotion; NLA Frauen

Diplom Konditionstrainer SFV Niveau 3: Super League, Challenge League, SFV-Auswahlen, Frauen A-Nationalteam, Nachwuchsförderung: U-21,
    Verantwortlicher Kondition
Leistungszentrum

 

3. Aufnahmebedingungen

    Niveau 1

Aus dem UEFA A-Diplom muss der Kandidat im Prüfungsteil KO mindestens 6 Punkte erreicht haben.

 Zertifikat Konditionstrainer Swiss Olympic

     Niveau 2

Diplom Konditionstrainer SFV Niveau 1 mit Empfehlungsnote 3 oder 4, aktuelle Trainertätigkeit, Tätigkeitsbericht spätestens 1 Monat vor Beginn des Niveau 2-Kurses.
Direkte Zulassung für Trainer, die eine akademische Ausbildung in Sportwissenschaften (Master) abgeschlossen haben. Solche Kandidaten werden von den Modulen Swiss Olympic dispensiert. Ein Physiotherapeut muss im Besitz des Zertifikats Konditionstrainer Swiss OIympic sein. Sie müssen im Besitz des Diploms C+ (ohne Prüfung) sein und an den TE/TA-Modulen des UEFA B-Diploms und des UEFA A-Diploms teilnehmen.

Die Spezialisten im Besitz von einem Konditionstrainer-Diplom eines anderen Verbandes oder eine akademische Ausbildung in einem anderen Land absolviert haben, müssen einen Antrag mit sämtlichen notwendigen Dokumenten (Diplome, Inhalte der Ausbildung, Diplomarbeiten, professionelle Erfahrungen, etc.) einreichen. Die Entscheidungsverantwortlichen des SFV entscheiden über den Antrag und geben die Vorgehensweise für die Anerkennung der bisherigen Ausbildungen vor.

- Ein Bachelor-Abschluss ist unzureichend.
- Liegt ein Master-Abschluss oder ein Doktorat vor, wird die Situation durch die Entscheidungsverantwortlichen des SFV beurteilt.
- Post-Graduate-Ausbildungen können in die Beurteilung der Situation miteinbezogen werden.
- Die Abschlüsse müssen in den Bereichen Sportwissenschaften und/oder Kondition absolviert worden sein.

Niveau 3

Diplom Konditionstrainer SFV Niveau 2 mit der Empfehlungsnote 3 oder 4, aktuelle Trainertätigkeit, Tätigkeitsbericht spätestens 1 Monat vor Beginn des Niveau 3-Kurses.

 

4. Kursstruktur
     Niveau 1
 
Konditionstrainerausbildung Swiss Olympic 
   
 Modul SFV

- 2 Module à 2 Tage
- 1 schriftliche Theorieprüfung
- 1 Prüfung Methodik
- 1 Praktikum «Footeco» (in der Schweiz): Das Praktikum muss im Jahr absolviert werden, in dem der Kurs besucht wird. Der Kandidat darf die nur dann zur Prüfung antreten, wenn das Praktikum absolviert wurde und der Praktikumsbericht termingerecht eingereicht worden ist. Das Praktikum besteht aus dem Besuch von vier über einen Monat verteilten Trainings mit dem Schwerpunkt Kondition bei einer Footeco-Mannschaft.

 Niveau 2
 
 Modul SFV

- 2 Module à 2 Tage
- 1 Prüfung Methodik
- 1 Praktikum «U-16 - U-21» (in der Schweiz): Das Praktikum muss im Jahr absolviert werden, in dem der Kurs besucht wird. Der Kandidat darf nur dann zur Prüfung antreten, wenn das Praktikum absolviert wurde und der Praktikumsbericht termingerecht eingereicht worden ist. Das Praktikum muss eine Mindestdauer von 7 Tagen (Spieltag bis Spieltag) aufweisen und muss bei einer Mannschaft im Bereich «Formation» U-16 bis U-21 erfolgen.

Niveau 3 
   
 Module SFV
- 2 Module à 2 Tage
- 1 Prüfung Methodik
- 1 Praktikum «Bereich Profi» (in der Schweiz oder im Ausland): Das Praktikum muss im Jahr absolviert werden, in dem der Kurs besucht wird. Der Kandidat darf nur dann zur Prüfung antreten, wenn das Praktikum absolviert wurde und der Praktikumsbericht termingerecht eingereicht worden ist. Das Praktikum muss eine Mindestdauer von 7 Tagen (Spieltag bis Spieltag) aufweisen und muss bei einer Mannschaft der Super League oder Challenge League (mit diplomiertem Konditionstrainer) oder bei einer Mannschaft der höchsten Spielkategorie in den folgenden Ländern erfolgen: Deutschland, Italien, England, Frankreich, Holland, Spanien, Dänemark. Für andere Länder muss die Zustimmung der Entscheidungsverantwortlichen Kondition SFV eingeholt werden.
- 1 Diplomarbeit – Für die Festlegung des Themas der Arbeit muss die Zustimmung der Entscheidungsverantwortlichen Kondition SFV eingeholt werden.

 

5. Bedingungen für das Bestehen

Niveau 1:

 Der Kurs muss vollstädig besucht werden, aktive Teilnahme wärend des Kurses. 
   
 Die Beurteilung unterteilt sich in 3 Teile:

- Praktikumsbericht (5 Credits)
- Prüfung Methodik (9 Credits)
- Schriftliche Theorieprüfung (4 Credits) 
 
 Sätliche Prüfungsteile müsen bestanden werden. 
 
Jeder Prüfungsteil, der nicht bestanden wird, kann einmal wiederholt werden.

Niveau 2:

Der Kurs muss vollständig besucht werden, aktive Teilnahme während des Kurses.
 Die Beurteilung unterteilt sich in 2 Teile:
- Praktikumsbericht (5 Credits)
- Prüfung Methodik (10 Credits) 
  Sätliche Prüungsteile müsen bestanden werden.
Jeder Prüfungsteil, der nicht bestanden wird, kann einmal wiederholt werden.

 

Niveau 3:

 Der Kurs muss vollstädig besucht werden, aktive Teilnahme wärend des Kurses.
 Die Beurteilung unterteilt sich in 3 Teile:
- Praktikumsbericht (5 Credits)
- Prüfung Methodik (10 Credits)
- Diplomarbeit (10 Credits)
 Sätliche Prüungsteile müsen bestanden werden.
 Jeder Prüungsteil, der nicht bestanden wird, kann einmal wiederholt werden.

Bewertung

Der Konditionstrainerkurs Niveau 3 wird aufgrund der erreichten Credits mit einer der folgenden Bezeichnungen bewertet:

Ausgezeichnet: 22 bis 25 Credits
Gut: 16 bis 21 Credits
Genügend: 10 bis 15 Credits
Ungenügend: bis und mit 9 Credits

Empfehlungsnoten

Empfehlungsnoten für den Übergang von Niveau 1 zu Niveau 2

- Note 4 (16 bis 18 Credits)

- Zulassung zu Niveau 2 nach Trainertätigkeit während mindestens einer kompletten Saison (August – Juni) mit Mannschaften aus dem Ausbildungslabel U-15, Footeco

- Note 3 (13 bis 15 ½ Credits)

- Zulassung zu Niveau 2 nach Trainertätigkeit während mindestens zwei kompletten Saisons (August – Juni) mit Mannschaften aus dem Ausbildungslabel U-15, Footeco

- Note 2 (9 bis 12 ½ Credits)

- Der Kandidat hat die Obergrenze seines Leistungsvermögens erreicht. Er kann während den zwei auf den Kurs folgenden Jahren die Schlussprüfung einmal wiederholen, um seine Empfehlungsnote zu verbessern.

- Note 1 (0 bis und mit 8 ½ Credits)

- Kurs nicht bestanden.
- Er kann während den zwei auf den Kurs folgenden Jahren die Schlussprüfung einmal wiederholen.

 

Empfehlungsnoten für den Übergang von Niveau 2 zu Niveau 3

- Note 4 (13 bis 15 Credits)

- Zulassung zu Niveau 3 nach Trainertätigkeit während mindestens einer kompletten Saison (August – Juni) mit Mannschaften aus der Nachwuchsförderung (U-16 bis U-21), NLA Frauen

- Note 3 (10 bis 12 ½ Credits)

- Zulassung zu Niveau 3 nach Trainertätigkeit während mindestens zwei kompletten Saisons (August – Juni) mit Mannschaften aus der Nachwuchsförderung, NLA Frauen

- Note 2 (7 bis 9 ½ Credits)

- Der Kandidat hat die Obergrenze seines Leistungsvermögens erreicht. Er kann während den zwei auf den Kurs folgenden Jahren die Schlussprüfung einmal wiederholen, um seine Empfehlungsnote zu verbessern.

- Note 1 (bis und mit 6 ½ Credits)

- Kurs nicht bestanden.

- Er kann während den zwei auf den Kurs folgenden Jahren die Schlussprüfung einmal wiederholen.

6. Wiederanerkennung des Diploms/Fortbildung

Ab der Saison 2016/2017 wird ein Fortbildungskurs durchgeführt. Die diplomierten Konditionstrainer müssen alle drei Jahre einen Fortbildungskurs besuchen. Der Besuch des Kurses ist obligatorisch. Das Diplom eines Konditionstrainers, der seiner Fortbildungspflicht nicht nachkommt, wird bis zum Besuch des Fortbildungskurses sistiert.

7. Anmeldung

SFV, TA Ausbildung, Postfach, 3000 Bern 15

Anmeldefrist 30.06.

8. Kurskosten

CHF 1'000.-- pro Niveau